Gelebte Integration

martedì, 12 febbraio 2019

Am Donnerstag durften wir mit dem Generalvikar, Dr. Martin Kopp, einen sympathischen Referenten begrüssen, der uns aufzeigte, wie Integration ganz unkonventionell gelebt werden kann. 

Das Clubhuus in Erstfeld bietet Jugendlichen jeglicher Herkunft ein Dach über dem Kopf. Ihnen werden zudem bei der Lehr- und Arbeitsstellensuche geholfen und im gemeinsamen Zusammenleben Strukturen sowie Halt gegeben, damit sie für die Zukunft fit sind.

Thomas Wey bedankte sich für die interessanten Ausführungen und durfte Dr. Kopp symbolisch für dieses Jahr einen Check im Wert von Fr. 2019.- überreichen. Die ist der erste Beitrag, den der Rotary Club Schwyz-Mythen im Rahmen des ROKJ-Projekts ausbezahlt.


Altre immagini